Holzbaufachschulung: Von der Planung bis zur Gütesicherung – ein Austausch

Holz als hochleistungsfähiger moderner Baustoff ist gefragter denn je. Technische Weiterentwicklungen und Anpassungen der Normen sowie Richtlinien haben die Anwendungsmöglichkeiten für den Holzbau deutlich erweitert.

Insofern ist der Informationsbedarf an eine werkstoffgerechte Planung groß: Welche bautechnischen und welche baurechtlichen Grundlagen sind bei der Planung im Holzbau zu beachten und wo werden Planungsempfehlungen und bewertete Baudetails aufgeführt? Was bedeutet Gütesicherung im Holzbau und wie wird diese umgesetzt?

Diesen Fragen soll im Rahmen der Veranstaltung bei einem gemeinsamen Austausch zwischen Architekten, Fachplanern und Ausführenden sowie interessierten Personen nachgegangen werden.

Das vollständige Programm und die Anmeldung werden in kürze bereitgestellt.

Seminarziel

Die Veranstaltung soll einen Überblick über bautechnischen und baurechtlichen Planungsgrundlagen im Holzbau wiedergeben. Weiterhin soll aufgezeigt werden, welche Bedeutung dabei die Gütesicherung hat.

Zielgruppen

  • Architekten und Fachplaner
  • ausführende Unternehmen
  • Bauherren und holzbauinteressierte Personen

Kosten

Die Kosten für die Veranstaltungen betragen 75,- Euro zzgl. MwSt.
Für Mitglieder der GHAD ist diese Veranstaltung kostenfrei.

Datum und Zeit

12.05.2017 von 9:30 bis ca. 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Wälderhaus
Am Inselpark 19
21109 Hamburg
Tel. +49 (0)40 302156
www.waelderhaus.de

Themenschwerpunkte

  • Konstruktiver Holzschutz
  • Brandschutz
  • Schallschutz
  • Gütesicherung im Holzbau

Referenten

  • Adrian Blödt, Blödt Holzkomplettbau GmbH
  • Dr.-Ing. Dirk Kruse, Dehne, Kruse Brandschutzingenieure GmbH & Co. KG
  • Florian Scharmacher, Ingenieurberatung Scharmacher
  • Harald Neubauer, Neubauer Architekten und Ingenieure
  • Oliver Justus, Gütegemeinschaft Holzbau – Ausbau – Dachbau e. V.       

Sonstiges

Die Schulung kann für Meisterhaft im Bereich 4 Sterne als eine ganztägige Schulung aner­kannt werden*1). Sollte sich der Betrieb einer fortlaufenden Fremdüberwachung durch eine RAL-Gütesicherung unterziehen, kann dies mit 5 Sternen anerkannt werden. Die Anerkennung dieser Veranstaltung für Architekten erfolgt länderspezifisch über die jeweilige Architektenkammer.

Von Seiten der DENA wird die Anerkennung der Veranstaltung gleichfalls geprüft. Der Fortbildungscode zur Anerkennung wird i.R.d. Veranstaltung bekannt gegeben.

*1) Endgültige Abstimmung der Anerkennung durch „Meisterhaft“ ist mit dem jeweiligen Landesverband zu klären

Finden Sie GHAD-Mitglieder in Ihrer Nähe:

Umkreissuche

Warum ein Holzhaus?

Das RAL Gütezeichen